Lernen mit Spaß

Über Geschichte lernen mit Spaß, geht das? Ja, über Geschichte zu lernen kann Spaß machen. Denn Geschichte setzt sich zusammen aus den vielen kleinen Geschichten, die den Menschen vergangener Zeit widerfahren sind.

Geschichte besteht aus Geschichten

Diese Geschichten und die Menschen, die in ihnen eine Rolle spielen, lassen wir für Kinder und Erwachsene lebendig werden – und zwar nicht nur Kaiser, Könige und sonstige wichtige Menschen, sondern auch die kleinen, oftmals (aber nicht immer) namenlosen Leute, die es nicht in die Geschichtsbücher geschafft haben.

Kinder mit ihrem selbst gebastelten Kreismühlespiel
Kinder lernen mit Spaß – spielerisch

Doch auch die Umstände, unter denen diese Menschen gelebt haben, machen wir erfahrbar. Denn erst die kleinen
Alltäglichkeiten, die Kenntnis von den Dingen, mit denen die Menschen sich damals umgeben haben und die möglichen Sorgen und Nöte der Leute bringen uns die Vergangenheit nahe.

So stillen wir den Wissensdurst von großen und kleinen Wissensdurstigen. In Kindergärten und Schulen, in Einrichtungen der Erwachsenenbildung und natürlich auch für historisch interessierte Vereine und Privatleute machen wir Geschichte lebendig.