Neuzeit

Die Neuzeit bietet vielfältige Möglichkeiten für Living History im Museum.

Revolutionen: Industrialisierung, Vormärz und die Frage nach Einheit und Freiheit
Als das Rheinland französisch war: ein Bürgerpaar in der Sommerfrische
Als das Rheinland französisch war: ein Bürgerpaar in der Sommerfrische

Mit uns entführen Bürger, Bauern und Soldaten – und natürlich auch der alte und der neue Adel – Ihre Besucher in die Wirren der französischen Revolution und der Revolutionskriege. Sie laden Ihr Publikum ein in die Debattierstuben der bürgerlichen Gesellschaft in Restauration und Vormärz. Die Arbeitsbedingungen in der Frühindustrialisierung können bei dieser Veranstaltung ebenso eine Rolle spielen wie die Fragen nach Einheit und Freiheit des deutschen Volkes.

Der Große Krieg und die Roaring Twenties
Der Chic der frühen 20er Jahre
Der Chic der frühen 20er Jahre

Oder wie wäre es mit einem Event zu den Geburtswehen der ersten deutschen Republik? Die Schrecken des überstandenen Krieges, Revanchismus, Räte oder Parlament, das Frauenwahlrecht und die Last des Versailler Vertrages könnten dabei unsere Themen in Ihrem Museum sein. Oder wie wäre es mit Dada und dem Surrealismus?

Einzeln oder in einer kleinen Gruppe vermitteln wir das Lebensgefühl der Menschen im „langen 19.“ und im frühen 20. Jahrhundert.